Nov 102017
 

Logo-MDR-Rundfunkchor-for-web

MDR Rundfunkchor

Die nächsten Konzerte


 

28. September ab 22 Uhr in der Leipziger Peterskirche

MDR-Rundfunkchor lädt zum ersten Nachtgesang der Saison

Beim MDR-Nachtgesang am 28. September ab 22 Uhr in der Leipziger Peterskirche präsentiert der MDR-Rundfunkchor geistliche Musik aus Renaissance, Romantik und Moderne. Mit dem Niederländer Gijs Leenaars steht einer der renommiertesten Chordirigenten der Gegenwart an Pult. Der Eintritt zum Nachtgesang ist frei.

Mit einem geistlichen Programm beginnt der MDR-Rundfunkchor die beliebte Reihe der kostenfreien „Nachtgesänge“ in dieser Spielzeit. Die Werke des Abends stammen aus der Renaissance, Romantik und Moderne und sind allesamt Psalmvertonungen. Neben „Lamentations of Jeremiah“ des Renaissance-Meisters Antoine Brumel sind u. a. der Psalm 121 von Darius Milhaud und der 2. Psalm von Felix Mendelssohn Bartholdy zu hören. Der deutsch-amerikanische Komponist Lukas Foss lebte im 20. und 21. Jahrhundert. Er war jüdischer Abstammung nahm hebräische Verse und Gesänge als Grundlage für seine Komposition „Lamdeni“.

Ein kleines Instrumentalensemble begleitet den MDR-Rundfunkchor und Gijs Leenaars im Konzert. Einen Tag nach dem Nachtgesang wird das Programm – erweitert um Bernsteins Chichester Psalms – bei den Achava-Festspielen in Erfurt wiederholt, einem interreligiösen Festival, das sich den Respekt und den interkulturellen Dialog zum Ziel gesetzt hat.

Gijs Leenaars
Gijs Leenaars Bildrechte: Hans van der Woard

Der niederländische Dirigent Gijs Leenaars kehrt mit diesem Programm zum MDR-Rundfunkchor zurück und leitet zum dritten Mal einen Nachtgesang. Leenaars zählt zu den führenden Chordirigenten der Niederlande und ist seit drei Jahren Chefdirigent des Rundfunkchors Berlin. Zuvor studierte er Klavier, Chor- und Orchesterdirigieren sowie Gesang in Nijmegen und Amsterdam und arbeitete er unter anderem mit Chor und Sinfonieorchester des Niederländischen Rundfunks, der Cappella Amsterdam und dem Collegium Vocale Gent.

In der Reihe „Nachtgesang“ ist in dieser Spielzeit am 25. Januar 2019 der Dirigent Florian Helgath mit Musik des 20. Jahrhunderts zu Gast. Mit Helgath zusammen erhielt der MDR-Rundfunkchor im vergangenen Jahr den International Classical Music Award. Den dritten Nachtgesang unter dem Titel „Ave maris stella“ leitet am 24. Mai Martina Batič.

 

 

 

 

Die MDR Hörfunkprogramme

MDR KULTUR Das Radio
MDR KLASSIK  Das Digitalradio